NOL: Digital Science Night 2020

Hamburg
NOL: Digital Science Night 2020

Ein besonders digitaler Abend zur Digitalisierung mit einem Science Slam von Hamburger Informatik-Expert*innen und DJ’s für die Nacht.

Am 23.01. ab 19:00 Uhr im Fundbureau, Hamburg.
Der Eintritt ist frei.

Und wieder ein Abend für die „Wunderbox“ Computer. Wir wollen die Magie aus intelligenten Maschinen und Robotern lassen. Was können Algorithmen wirklich? Was ist denn Digitalisierung genau? Und wer forscht dazu? Wer könnte mir das einigermaßen verständlich erklären?

Wir machen einen Abend dazu. Unterhaltsam und lehrreich. Im freundschaftlichen Wettbewerb miteinander um die beste Erklärung und gute Unterhaltung.

Der Slam startet um 20:00 Uhr. Forscherinnen und Forscher aus der Informatik ihre Themen in unterhaltsamen Kurzvorträgen präsentieren, mit Live-Demos geben unsere Slammer und Slamerinnen Antworten auf Fragen was Maschinelles Lernen ist, wer mit einem Smartphone Wissenschaft betreiben kann und was dieser vielgerühmte „Algorithmus“ eigentlich ist? Und ob man dazu tanzen kann?

Das Applausometer misst Eure Begeisterung – und am Schluss wird die oder der beste Digital Science Slammer gekürt. Zur Not im Stechen.

Liste der Slammer*innen:

  • Johanna Nehring-Ansohn: Track me if you can – Passives Tracking Wi-Fi-fähiger Geräte (UHH)
  • Anna Schierholz – Was ist ein Algorithmus und wie kann ich dazu tanzen? (UHH)
  • Dustin Spallek – Synthetisches DOPE zur Bewußtseinserweiterung Künstlicher Intelligenzen (HAW)
  • Tom Friedel – Citizen Science und luftige Daten (CfHH)
  • Axel Dürkop, Sebastian Lindner, Roy Ruiz et al. – Dance Dance Machine Learning Revolution (TUHH)
  • Holger Prang – The sound of collaboration (HCU)

Davor und danach und mittendrin gibt es eine Reihe interaktiver Installationen und interessante Menschen im Club zu entdecken. Unter anderem wird das absolute Durchschnittsgesicht berechnet.

Und wenn alles klappt, werden wir ein neues Wesen ins Fundbureau bringen: zwei künstliche Intelligenzen, Fred und Paula, die auf die Visuals der anderen Intelligenzen (auch Ihr, liebe Besucher*innen!) reagieren und mit ihnen spielen wollen.
Fred & Paula sind verwuscht und verspielt und reagieren am besten auf Tanzen!

Mit Musik von Holger Prang, dem Safari Collective und MC Fischer, bis alles vorbei ist.

Veranstaltet vom Network of Labs
Creative Space for Technical Innovations, HAW Hamburg
base.camp, Universität Hamburg
Things@TUHHLab, Technische Universität Hamburg-Harburg
City Science Lab, HCU Hamburg

im Rahmen von: ahoi.digital

Facebook Veranstaltungsseite

…und Fotos vom letzten Mal! Digital Science Night: Algorithmic Futures

graphical divider

Ähnliche Beiträge

TUHH und Hamburg in den Zeiten von Corona
16. März 2020

TUHH und Hamburg in den Zeiten von Corona

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen der Technischen Universität Hamburg zu Covid-19 (Coronavirus) und entsprechende Regelungen der Hochschule: TUHH und […]

Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die UHH

Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die UHH

Kann ich mich noch für Seminare anmelden? Welche Vorgaben gelten für das Homeoffice? Und was müssen internationale Gäste beachten? Alle […]

Informationen der HAW zum Coronavirus

Informationen der HAW zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus und den getroffenen Regelungen der HAW dazu finden Sie hier: FAQs zu Regelungen der HAW Hamburg zum […]

arrow-up icon