ARIC unterzeichnet Kooperationsabkommen mit Digitalpionier Estland

Hamburg
ARIC unterzeichnet Kooperationsabkommen mit Digitalpionier Estland

In den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Digitalisierung enger zusammenzuarbeiten ist Bestandteil einer Absichtserklärung die am 11. Februar vom Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) und der estnische Wirtschaftsförderung Enterprise Estonia unterzeichnet wurde.

Sigrid Harjo (Vorständin Enterprise Estonia), Riina Leminsky (Direktorin Deutschland, Enterprise Estonia) und Alois Krtil (Geschäftsführer ARIC) wollen die Zusammenarbeit vor allem dafür nutzen, den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Austausch zwischen der Hansestadt und den baltischen Staaten zu stärken.  Marten Kaevats, Chief Digital Officer der Republik Estland, und Corinna Nienstedt, Leiterin des Staatsamtes der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg, zeichneten die Kooperationsvereinbarung als offizielle Vertreter mit.

(v.l.): Riina Leminsky (Direktorin Deutschland, Enterprise Estonia), Sigrid Harjo (Vorständin Enterprise Estonia), Ando Leppiman (Staatssekretär für Wirtschaft der Republik Estland), Marten Kaevats (Chief Digital Officer der Republik Estland), Corinna Nienstedt (Leiterin des Staatsamtes der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg), Jan Schnedler (ARIC) und Alois Krtil (Geschäftsführer ARIC) "obs/Enterprise Estonia/Meeli-Kyttim"

„Estland ist weltweit ein Vorreiter, der zeigt, wie digitale Technologien im Sinne der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt werden können. Wir freuen uns, dass die estnische und die Hamburger KI-Community in Zukunft stärker kooperieren und alle Beteiligten vom gegenseitigen Know-how profitieren können. Das ist eine große Chance, um passende Anwendungsgebiete für Künstliche Intelligenz zu identifizieren und die Technologie gezielt in Wirtschaft und Wissenschaft in den Einsatz zu bringen.“

Christian Pfromm, Chief Digital Officer der Freien und Hansestadt Hamburg

Zusätzlich zur Absichtserklärung sind weitere Kooperationen zwischen Hamburger Akteuren und Estland geplant. So wird es auf den beiden Hamburger Fachmessen SMM 2020 (Shipbuilding, Machinery & Marine Technology) und ITS 2021 (Intelligent Transport Systems) zu weiteren gemeinsamen Projekten kommen. Zudem wird eine Hamburger Wirtschaftsdelegation im Mai die Technologie- und Start-up-Konferenz Latitude59 in der estnischen Hauptstadt Tallinn besuchen.

Mehr Informationen zu ARIC

graphical divider

Ähnliche Beiträge

TUHH und Hamburg in den Zeiten von Corona
16. März 2020

TUHH und Hamburg in den Zeiten von Corona

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen der Technischen Universität Hamburg zu Covid-19 (Coronavirus) und entsprechende Regelungen der Hochschule: TUHH und […]

Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die UHH

Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die UHH

Kann ich mich noch für Seminare anmelden? Welche Vorgaben gelten für das Homeoffice? Und was müssen internationale Gäste beachten? Alle […]

Informationen der HAW zum Coronavirus

Informationen der HAW zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus und den getroffenen Regelungen der HAW dazu finden Sie hier: FAQs zu Regelungen der HAW Hamburg zum […]

arrow-up icon