IGT
Information Governance Technologie

Information governance technologie

was wird geforscht?

Das digitale Zeitalter ist durch vernetzte Dienste gekennzeichnet. Die Interaktion mit diesen wie beispielsweise die Interaktion mit einer App führt dazu, dass zahlreiche integrierte Akteure personenbezogene und personenbeziehbare Daten erhalten und verwenden können.

Die Ursache liegt in der Einbindung von Dritten in Diensten aus Gründen wie Application Performance Management, Advertisement oder auch zur Ermöglichung weiterer Funktionalitäten. Dieses Interagieren von Nutzern mit vernetzten Services, in Service Ökosystemen, stellt besondere Herausforderungen für den Datenschutz dar.

„Information Governance Technologies: Ethics, Policies, Architectures and Engineering“. Dabei geht es nicht nur um technische Konzepte, sondern ebenso um Prozesse, oder allgemeiner um einen Ordnungsrahmen für den IT-Einsatz, der nicht allein durch Technik getrieben wird, sondern auch die sozialen, ethischen und rechtlichen Fragen von Beginn an mitdenkt um so zu einem verantwortungsvollen Umgang von Daten in vernetzten Ökosystemen zu gewährleisten.

Vernetzte Dienste schaffen vielfältige Möglichkeiten und Funktionen, können jedoch auch zur Verbreitung personenbezogener und personenbeziehbarer Daten führen und damit die Rechte des Einzelnen in Bezug auf Privatsphäre beeinträchtigen. Die verantwortungsvolle Integration von Dritten und der sachgerechte Umgang von Daten steht im Mittelpunkt des Forschungsverbundes

Information governance technologie

wie wird geforscht?

Information governance technologie

wer forscht
zusammen?

Tilo Böhmann

Prof. Dr.

UHH
Projektsprecher

Hannes Federrath

Prof. Dr.

UHH
Projekt(Co)Sprecher

Ingrid Schirmer

Prof. Dr.

UHH
Projektpartnerin

Judith
Simon

Prof. Dr.

UHH
Projektpartnerin

Sibylle Schupp

Prof. Dr.

TUHH
Projektpartnerin

Wolfgang Schulz

Prof. Dr.

HBI
Projektpartner

Sie wollen mehr über IGT erfahren?

ahoi.digital

weitere ahoi.digital Projekte

Forum 4.0


maschinelle Analyse, Aggregation und Visualisierung von Nutzerkommentaren

SANE



Smart Networks for Urban Participation

ACSDE


Adaptive Crossmodale Sensordatenerfassung

Smart Open Hamburg

Hamburgs digitaler Verkehrszwilling

IGT
Information Governance Technologie

Information governance technologie

wie wird geforscht?

„Information Governance Technologies: Ethics, Policies, Architectures and Engineering“. Dabei geht es nicht nur um technische Konzepte, sondern ebenso um Prozesse, oder allgemeiner um einen Ordnungsrahmen für den IT-Einsatz, der nicht allein durch Technik getrieben wird, sondern auch die sozialen, ethischen und rechtlichen Fragen von Beginn an mitdenkt um so zu einem verantwortungsvollen Umgang von Daten in vernetzten Ökosystemen zu gewährleisten.

Vernetzte Dienste schaffen vielfältige Möglichkeiten und Funktionen, können jedoch auch zur Verbreitung personenbezogener und personenbeziehbarer Daten führen und damit die Rechte des Einzelnen in Bezug auf Privatsphäre beeinträchtigen. Die verantwortungsvolle Integration von Dritten und der sachgerechte Umgang von Daten steht im Mittelpunkt des Forschungsverbundes

Information governance technologie

was wird geforscht?

Das digitale Zeitalter ist durch vernetzte Dienste gekennzeichnet. Die Interaktion mit diesen wie beispielsweise die Interaktion mit einer App führt dazu, dass zahlreiche integrierte Akteure personenbezogene und personenbeziehbare Daten erhalten und verwenden können.

Die Ursache liegt in der Einbindung von Dritten in Diensten aus Gründen wie Application Performance Management, Advertisement oder auch zur Ermöglichung weiterer Funktionalitäten. Dieses Interagieren von Nutzern mit vernetzten Services, in Service Ökosystemen, stellt besondere Herausforderungen für den Datenschutz dar.

Information governance technologie

wer forscht
zusammen?

Tilo Böhmann

Prof. Dr.

UHH
Projektsprecher

Hannes Federrath

Prof. Dr.

UHH
Projekt(Co)Sprecher

Ingrid Schirmer

Prof. Dr.

UHH
Projektpartnerin

Judith Simon

Prof. Dr.

UHH
Projektpartnerin

Sibylle Schupp

Prof. Dr.

TUHH
Projektpartnerin

Wolfgang Schulz

Prof. Dr.

HBI
Projektpartner

Sie wollen mehr über IGT erfahren?

ahoi.digital

weitere ahoi.digital Projekte

ACSDE



Adaptive Crossmodale Sensordaten-erfassung

SANE



Smart Networks for Urban Participation


Forum 4.0

maschinelle Analyse, Aggregation und Visualisierung von Nutzer-kommentaren

Smart Open Hamburg

Hamburgs digitaler Verkehrs-zwilling

IGT
Information Governance Technologie

Information governance technologie

was wird geforscht?

Das digitale Zeitalter ist durch vernetzte Dienste gekennzeichnet. Die Interaktion mit diesen wie beispielsweise die Interaktion mit einer App führt dazu, dass zahlreiche integrierte Akteure personenbezogene und personenbeziehbare Daten erhalten und verwenden können.

Die Ursache liegt in der Einbindung von Dritten in Diensten aus Gründen wie Application Performance Management, Advertisement oder auch zur Ermöglichung weiterer Funktionalitäten. Dieses Interagieren von Nutzern mit vernetzten Services, in Service Ökosystemen, stellt besondere Herausforderungen für den Datenschutz dar.

Information governance technologie

wie wird geforscht?

„Information Governance Technologies: Ethics, Policies, Architectures and Engineering“. Dabei geht es nicht nur um technische Konzepte, sondern ebenso um Prozesse, oder allgemeiner um einen Ordnungsrahmen für den IT-Einsatz, der nicht allein durch Technik getrieben wird, sondern auch die sozialen, ethischen und rechtlichen Fragen von Beginn an mitdenkt um so zu einem verantwortungsvollen Umgang von Daten in vernetzten Ökosystemen zu gewährleisten.

Vernetzte Dienste schaffen vielfältige Möglichkeiten und Funktionen, können jedoch auch zur Verbreitung personenbezogener und personenbeziehbarer Daten führen und damit die Rechte des Einzelnen in Bezug auf Privatsphäre beeinträchtigen. Die verantwortungsvolle Integration von Dritten und der sachgerechte Umgang von Daten steht im Mittelpunkt des Forschungsverbundes

Information governance technologie

wer forscht
zusammen?

Prof. Dr. Tilo Böhmann

UHH

Projektsprecher

Prof. Dr. Hannes Federrath

UHH

Projekt(Co)Sprecher

Prof. Dr. Ingrid Schirmer

UHH

Projektpartnerin

Prof. Dr. Judith Simon

UHH

Projektpartnerin

Prof. Dr. Sibylle Schupp

TUHH

Projektpartnerin

Prof. Dr. Wolfgang Schulz

HBI

Projektpartner

Sie wollen mehr erfahren?

ahoi.digital

weitere
ahoi.digital
Projekte

Forum 4.0

maschinelle Analyse, Aggregation und Visualisierung von Nutzerkommentaren

SANE


Smart Networks for Urban Participation

ACSDE

Adaptive Crossmodale Sensordatenerfassung

Smart Open Hamburg

Hamburgs digitaler Verkehrszwilling